PLANER I EINRICHTER I LÖSUNGSPARTNER

Mehr Sicherheit für Werte & Mitarbeiter.

 

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung  e.V. (DGUV) definiert mit ihren DGUV-Vorschriften Vorgaben als Prävention für die Arbeitssicherheit. Diese Maßnahmen tragen zur Sicherheit von Arbeitsplätzen in öffentlichen Banken und Geldinstituten bei, um Angriffen auf die Gesundheit und das Leben von Bankmitarbeitern vorzubeugen.

Für die Einrichtung von Geldinstituten berücksichtigen wir die berufsgenossenschaftlichen Vorschriften (DGUV) und Richtlinien der Sachversicherer (VDS).

 

Diese Richtlinien, die ausschließlich für deutsche Geldinstitute verbindlich sind, gehen über die Normen der üblichen Beschussklassen und Einbruchhemmungsstufen hinaus. Sie sind speziell auf die Anforderungen bei Banken und Geldinstituten ausgerichtet.

Die "DGUV-Vorschriften"

sind seit Mai 2014 die neuen Bezeichnungen der früheren Unfallverhütungsvorschrift BGV C9 / GUV-V C9 (UVV-Kassen)

 

Vorgaben:

Schutz der Mitarbeiter und Werte, z.B. durch Verringerung der griffbereiten Bargeldbestände und Bestandsführung unter Zeitverschluss-/verzögerung.

Inhalte der DGUV-Vorschriften:

 

Durchschusshemmende Abtrennungen, durchschusshemmende Schirme, kraftbetriebene Sicherungen

 

Durchbruchhemmende Abtrennungen

 

Durchbruchhemmende Vollabtrennung

 

Rufen Sie uns an, wenn Sie mehr erfahren wollen:

02932 89 449 0

accodo Projekt GmbH

Specksloh 5  I  59757 Arnsberg

 

Telefon: 02932 89 449 0

Fax: 02932 89 449 11